CI-Infoveranstaltung für Interessierte und Kandidaten

jetzt Anmelden unter:  www.oticonmedical-infoveranstaltung.de

Neuer Vorstand gewählt

Liebe Mitglieder,

wir hoffen, dass es Ihnen gut geht und Sie das angenehme Sommerwetter hier in Berlin und Brandenburg genießen, konnten bzw. noch genießen können.

 

Heute können wir Ihnen mitteilen, dass die BBCIG e.V. am 24. Juli 2021 einen wichtigen Schritt zum mittelfristigen Fortbestand der BBCIG e.V. tätigen konnte. 

Der Einladung zur Mitgliederversammlung folgten 15 wahlberechtigte Personen, die sich bei herrlichem Sommerwetter in den Räumen von pier36eins in Berlin-Grünau einfanden.

Nach dem alle Berichte für die beiden vergangenen Geschäftsjahre, 2019 und 2020, verlesen und abgehandelt worden waren, diese erhielten Sie mit der Einladung zur Mitgliederversammlung, ging es zur Wahl eines neuen Vorstandes. Angela Hübbe übernahm das Amt der Wahlleiterin.

Zu den fristgerecht eingegangenen Wahlvorschlägen gab es keine weiteren, aus der Mitgliederversammlung heraus.

Dem neu gewählten Vorstand gehören an:

Alfred Frieß, 1. Vorsitzender

Katja Rothe, 2. Vorsitzende

Michael Wever, Schriftführer

Dr. Silvia Schicktanz, Schatzmeisterin.

v.l.n.r.: Katja Rothe, Alfred Frieß, Michael Wever und Dr. Silvia Schicktanz

Außerdem wurden auch zwei neue Kassenprüfer gewählt, dies sind:

Anna-Rosa Wagner und Cornelia Rohwedder

Die Gewählten nahmen ihr Amt an und sicherten zu, für die Mitglieder da zu sein und das „Schiff“ BBCIG e.V. wieder in ruhige und neue Gewässer führen zu wollen.

 

Das Protokoll der Mitgliederversammlung erhalten Sie in einem späteren seperaten Schreiben.

 

Herzliche Grüße und Alles Gute und bleiben Sie gesund!

Berlin, im September 2021
‐ Der Vorstand der BBCIG e.V. –

Das CIC Berlin-Brandenburg ist für Patient:innen weiterhin da.
Bitte nehmen Sie im Bedarfsfall dort » Kontakt auf!
 
WICHTIGER HINWEIS

Am 23. Juni 2020 hat der Berliner Senat die neue SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung erlassen und veröffentlicht:

§ 4 (2) Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gilt nicht für:

1. Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr,
2. Personen, die aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung oder einer Behinderung keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können,
3. Personen, bei denen durch andere Vorrichtungen die Verringerung der Ausbreitung übertragungsfähiger Tröpfchenpartikel bewirkt wird oder
4. Gehörlose und schwerhörige Menschen und Personen, die mit diesen kommunizieren, sowie ihre Begleitpersonen.

Die Möglichkeit nach § 4 Abs. 4 sollte jeder nach eigenem Ermessen einfordern.

Vollständige Verordnung als » PDF (Drucksache 18/280123.06.2020, Abgeordnetenhaus Berlin) auf parlament-berlin.de

Lieber Besucher, wenn Sie ...

  • taub sind und trotzdem hören wollen,
  • sich für ein Cochlea Implantat (CI) interessieren,
  • bereits ein CI tragen,
  • ein hörgeschädigtes Kind haben,
  • Kontakte knüpfen möchten oder
  • Hörgeschädigten helfen wollen,

dann sind Sie bei uns richtig!

Wir hören Ihnen zu ...

Kontakt

Berlin-Brandenburgische
Cochlea Implantat Gesellschaft e.V.

Paster-Behrens-Straße 81
12359 Berlin
Telefon: 030 / 609 716 11
Fax: 030 / 609 716 22
E-Mail: